14 September

Es gibt hier nichts mehr zu sehen… Abgelegt unter: Allgemein

…aber mehr von mir zu lesen. Aber nicht hier, sondern HIER.

0 Kommentare
27 Mai

Stockholm Tipps, Musik und ein Rezept. Abgelegt unter: Allgemein

 

Aber nicht hier, sondern auf meinem neuen Blog. Also HIER klicken und rüber da ;)

 

 

0 Kommentare
21 Mai

Bitte weitergehen – proof-of-the-pudding.de Abgelegt unter: Allgemein

So, nun isses so weit. Die ersten Stockholm Tipps sind schon online. Also husch, husch, alle mir nach bitte! Ich bin gespannt, was ihr sagt und hoffe auf zahlreiches Erscheinen!

Ich freu mich, euch alle beim Pudding wieder zu sehen und freu mich auch, wenn ihr eure Blogrolls aktualisiert, wenn ihr mich verlinkt haben solltet. (Hier ist nämlich nix mehr los.)

0 Kommentare
12 Mai

Wochenrückblick KW19/2013 Abgelegt unter: Wochenrückblick

<dramatische Musik> Dies ist der vorerst letzte (richtige) Beitrag in diesem Blog. </dramatische Musik>

Nach Pfingsten geht es dann woanders weiter, seid ihr schon gespannt? Ich werkele anderswo noch ein bisschen vor mich hin, fahre mal kurz nach Stockholm und dann präsentiere ich euch mein neues virtuelles Zuhause. Gibt also doch noch einen Beitrag hier, aber nur, um euch zu erzählen, wo ihr hin sollt, wenn ihr mit mir mit wollt :)

kicker cwk
risotto Aquarium
speicherstadt iseefaces

Aber jetzt erstmal der Rückblick auf eine schöne und turbulente Woche (mal wieder).

Getrunken:
Jever (urgs), Beck’s, Mexikaner, Sambuca (und schön alles durcheinander…)
Cranberryschorle, Apfelschorle, Wasser, Espresso, Africola

Gegessen:
Croque, scharfen Mangosalat, Stullen, Nudelsalat

Gekocht:
Kichererbsensalat, grünes Risotto (mit Prinzessbohnen, Brokkoli, Zucchini, Limettensaft, Basilikum)

Getan:
Eine Yogastunde nach längerer Pause gehabt, super gefühlt. Der Yogalehrer sagte zu mir, dass manchmal die Regelmäßigkeit in der Unregelmäßigkeit liegt (ich also ergo alles richtig gemacht habe). Ab jetzt aber  noch mindestens neun mal jeden Montag regelmäßig. Zweimal gelaufen, davon einmal 10 Kilometer (das erste Mal dieses Jahr) und einmal 4 Kilometer. Einmal Muckibude (vielleicht geh ich nachher nochmal. aber nur ganz vielleicht). Bisschen Fahrrad gefahren. Gekickert, Dienstag Nacht auf dem Hamburger Berg (schön wenig los Dienstags…) und nochmal gestern. Gleich zwei 30. Geburtstage gefeiert.

Gesehen:
das Tropenaquarium am Tierpark Hagenbeck. Das war super-duper-toll, weil es nicht nur Fische gibt, sondern auch Lemuren (mit Babies!), Echsen, Schlangen, Spinnen, Papageien, Krokodile und so weiter. Außerdem ist es nett gemacht. Wir waren Samstags da, aber die Menschenmassen hielten sich in Grenzen (vermutlich weil die alle auf diesem beknackten Hafengeburtstag waren…). Fazit: das lohnt sich!
IT Crowd Staffel 2, New Girl, How I met your mother
Live: Cold war kids

Gelesen:
Ha! ich habe tatsächlich ein Buch zuende gelesen. Und zwar Sara Gruens “Water for Elephants”. Ich fand es jetzt nicht schecht, aber auch nicht so toll, wie erwartet. Würde ich nicht unbedingt verschenken.
Gerade habe ich “The Blindfold” von Siri Hustvedt angefangen. DAS ist mal toll geschrieben. Aber dass sie das kann, wusste ich ja von “What I loved” bereits.

Gehört:
Milo Greene, Cold war kids, Frank Turner

Gebastelt:
am neuen Blog.

Gebucht:
Hotelzimmer in Amsterdam

Geplant:
Barcelona-Kurz-Trip

7 Kommentare
6 Mai

Wochenrückblick KW18/2013 Abgelegt unter: Wochenrückblick

Nachdem ich gestern echt graue Haare bekommen habe, weil von drei iPhone Ladekabeln nur eins funktionierte (und das auch nur sporadisch und erst nach langem guten Zureden und viel Fingerspitzengefühl) und mein Macbook nicht mehr startete, fing der Tag heute extrem gut an. (Nicht, dass das falsch rüberkommt: ich hatte ein ganz fantastisches Wochenende, nur dass Sonntag nachmittag auf einmal alle Geräte spinnen, das muss doch auch nicht sein…) Wo war ich stehen geblieben? Achja: ihr erinnert euch, dass ich letztes Jahr mit der lieben Nike in Barcelona war und es quasi Liebe auf den ersten Blick war? Jedenfalls hab ich bei einem Gewinnspiel mitgemacht und eine Reise nach Barcelona gewonnen (ein Wochenende: Flug und Übernachtung für 2 Personen). Jaaaaa! Ich gewinne sonst nie was (okay, das mag daran liegen, dass ich normalerweise an keinen Gewinnspielen teilnehme). Auf jeden Fall: sehr große Freude hier!!! Und mein Macbook ist auch wieder heil und ein neues Ladekabel habe ich auch. Achja: lieben Dank euch für die ganzen Kommentare zu meinem letzten Beitrag. Es wird was neues, aber keine Sorge: sollte hier noch was erscheinen werde ich euch sicherlich anderswo drauf hinweisen. Ihr müsst also keine zwei Blogs verfolgen oder so. Hier verpasst keiner was ;)

Aber erstmal der Blick auf die letzte Woche:

Origami Abendhimmel
Ranunkeln fette Torte
Rababa Herzlich

Gelesen:
Paul Bokowski – Hauptsache nichts mit Menschen (ich brauchte mal was leichtes kurzes als Zwischenbuch)
In der Bahn: Water for Elephants. Ich bin zuversichtlich, dass ich das im Mai zuende lesen werde.

Gesehen:
5 Minuten Germany’s next Topmodel, das hat gereicht
IT Crowd
Kirchentagsbesucher. Machen die auch Sachen außer U-Bahnfahren?

Gehört:
Smashing Pumpkins, Nirvana, Frank Turner, Johnossi, Pearl Jam

Gebacken:
Diesen Chocolate Fudge Cake als Geburtstagsüberraschung (das Rezept ist übrigens von dem Herrn dessen Buch ich diese Woche las (siehe oben)
Der Teig ist der Knaller. Werde das nächste Mal die halbe Menge nehmen und in einer Kastenform backen und dann Vanilleeis dazu…
Pizza

Gegessen:
Reis, Gemüse, Obst, Brötchen, Schafskäse-Päckchen vom Grill, Salate, Tiramisu

Getrunken:
außer Wasser und Espresso: Rotwein, Staropramen, Beck’s, Cocktails: White Russian, Espresso Martini, Grasshopper. Eine sehr alkohollastige Woche (durch Feiertage, Geburtstage und so). Diese wird aber wohl auch nicht besser.

Gekauft:
Eine Domain, eine Springform

Getan:
1x Muckibude, 1x Laufen, 1x 50km Radfahren. In den Mai getanzt getrunken. Gegrillt. Spontan gewesen. Origamiversuche gestartet beim etsy labs mit Nataša.  (Maja und @flenki85 waren auch da, das war super)

Gefreut:
Am meisten über das Wetter am Samstag – perfekt!
Über das Schild am Gemüseladen.

6 Kommentare
30 April

Ein paar Gedanken zum Bloggen. Abgelegt unter: Allgemein

A

 

Ich hatte es ja schon angeteasert – aktuell zerbreche ich mir ein bisschen den Kopf, ob und wie es hier weiter gehen soll. Alles neu macht der Mai oder was?

Keine Sorge, liebe Fans, ich werde sicherlich nicht aufhören Sachen in dieses Internet zu schreiben. Aber irgendwie ist hier ja nix mehr mit Nähen und der Blogtitel war jetzt auch nicht die beste Idee, die ich jemals hatte.

Ich stelle mir das so vor: Essen, Reisen und (Achtung!) “Lifestyle” lagere ich aus, in was schönes neues. Und Nähen und Basteln bleibt vielleicht hier (falls ich noch jemals wieder was nähe oder basteln sollte, was zeigenswert wäre). Importieren tu ich nix von A nach B, alles, was hier war bleibt auch hier. Es geht quasi frisch los, wenn ich denn mal irgendwann Zeit und Muße gefunden habe, mich zu kümmern. Immerhin ist die Domain schon registriert ;)

Und vielleicht gibt es dann auch mal was außerhalb von Alltagshelden, Frage-Freitagen und Wochenrückblicken. Seid ihr dabei?

13 Kommentare
28 April

Wochenrückblick KW17/2013 Abgelegt unter: Wochenrückblick

IMG_2318 IMG_2333
smile_oz uhlandstrassse

gegessen:
Ofengemüse, Penne Gorgonzola, Tiramisu, Avocado-Hummus-Sandwiches, Maracuja
im Leaf: Bärlauch-Lasagne (war ok) und Eierlikör-Creme-Brulee (war nicht gut) und Espresso (war super), schade, dass ich kein besseres Fazit ziehen kann.

getrunken:
Wasser, Kaffee, Bionade, Fritz Cola, Amaretto, Bier

gesehen:
der Diktator
IT Crowd Season 1

gehört:
I am Kloot
Cold War Kids

gelesen:
-

getan:
2x Muckibude, 2x laufen, 1x 4 h Fahrrad fahren
Flohmarkt besucht, Likör angesetzt, Kresse gesät

geärgert:
Apple Ladekabel kaputt
über den Augenarzt

gefreut:
neue Leute kennen gelernt beim instagram-Mädelsabend, Katja getroffen, mit Nike den Flohmarkt unsicher gemacht und tolle Schnäppchen geschossen. Ein richtig schönes Wochenende gehabt.

gegrübelt:
ob oder wie oder in welcher Form es hier oder woanders weitergeht

4 Kommentare
26 April

FFF am 26.04. Abgelegt unter: Fotos

Steffi fragt ja Freitags immer 5 Fragen, und dieses Mal bin ich auch wieder mal mit dabei.

1.) Woran hattes du diese Woche Spaß?
instaleaf
An dem Treffen mit den Instagram Mädels (schaut mal bei Nike, die war auch dabei und hat alle verlinkt) und dem Abend mit Katja.

2.) Was geht am Wochenende?
sleep
Ausschlafen

3.) Der Hit?
tangleteezer2tangleteezer
Der Tangle Teezer! (Das ist eine Haarbürste)

4.) In Planung?
stockholm
Stockholm

5.) Und sonst so?
lebtdieliebe

1 Kommentar
25 April

Avocado-Hummus-Sandwich Abgelegt unter: gekocht & gebacken, vegan

Es ist schon Donnerstag! und damit auch Veggieblogtag bei Frau Siebenhundertsachen. Ich liebe ja Sandwiches. Immerhin habe ich ein Jahr in England gelebt ;)
Allerdings stehe ich ja mehr auf die selbstgemachten. Seit neustem versuche ich, mindestens einmal am Tag vegan zu essen. Da mein Frühstück immer vegan ist (Müsli, Sojajoghurt, Banane oder Apfel, Espresso), schaffe ich meistens auch zwei vegane Mahlzeiten am Tag. Und als ich am Montag in der Muckibude war, hatte ich so eine Vision… von einer Avocado und von Kichererbsen… Und das wurde draus:

vegan sandwich

Man nehme:
1 Dose Kichererbsen
1 Avocado
1 kleine Zwiebel
1 Limette
1 TL Harissa
1 EL Tahina
Blattsalat (noch besserhätte mir Babyspinat gefallen, gabs aber gerade nicht)
1-2 Tomaten
Salz, Pfeffer

Aus Kichererbsen, Tahina, Harissa, dem Saft einer halben Limette (oder Zitrone) und ggf. etwas Wasser einen leckeren Hummus pürieren. Die Avocado in Stücke schneiden und mit einer Gabel etwas zerdrücken. Den restlichen Limettensaft, Salz und Pfeffer dazu. Tomate in Scheiben schneiden, ebenso die Zwiebel. Vollkorntoast toasten und eine Scheibe mit der Avocadomatsche bestreichen. Dann die Tomaten und ein paar Zwiebelringe, dann ein paar Blätter Salat. Auf der anderen Scheibe Toast großzügig Hummus verstreichen und zusammenklappen, etwas andrücken. Diagonal durchschneiden.

Eine andere vegane Sandwichversion hatte ich hier schonmal gezeigt, auch wieder mit Hummus als Basis, aber den mag ich halt…

Und heute Abend wirds dann richtig vegan, allerdings im Restaurant. Das Leaf wird getestet, ich bin sehr gespannt :)

5 Kommentare
21 April

Wochenrückblick KW16/2013 Abgelegt unter: Wochenrückblick


 

Gegessen:
Absolut köstliches Allu Bengen (Aubergine und Kartoffeln in scharfer Tomatensauce mit Kräutern und Joghurt) beim Stadtteilinder. Ebenso absolut köstliche Mezzelune mit Steinpilzen beim Stadtteilitaliener. Gebackenen Tofu und grünes Gemüsecurry beim Stadtteilthailänder. Köstliches Minz-Schoko Eis bei Eis-Klaus (Stadtteileisdiele). Und da sagt nochmal einer, Barmbek hat kulinarisch nix zu bieten.

Getrunken:
Wasser, Bionade, Weißwein, Espresso, Café con leche, Mischmasch, Beck’s, Zombie

Gesehen:
Inception. Beim zweiten Mal sehen fand ich ihn recht doof (vermutlich weil müde, nicht im Kino und auf deutsch). Verschwende Deine Jugend (den fand ich beim zweiten Mal noch genauso gut).
Youtube Videos. Empfehle dieses (1) hier (2) mit Olli Schulz und „Pickup-Artist“ Devil. Ich habe seeeeehr gelacht. Olli Schulz rockt einfach.

Gehört:
Das neue Thermals Album. Gefällt mir ausgesprochen gut!
Biffy Clyro
Apolgies, I have none
Audioslave
Nirvana unplugged in New York. Auf CD.
Cold War Kids

Gelesen:
wenig…

Gekauft:
Kaffeebohnen, 2 Tücher, Lush-Nachschub (Duschgel und Gesichtsmaske), einen Tangle Teezer. Immer noch Osterschokolade zum halben Preis im neuen Lieblingssupermarkt.

Getan:
2x Laufen, 1x Muckibude, 1x drei Stunden Spaziergang bei schönstem Samstagswetter, 1x Minigolf

Gefreut:
Bestätigung von der DKMS bekommen, ich kann jetzt Leben retten, yeah!
Sonnenschein. Warm. Ohne Jacke raus, sogar Abends! Mittagspause in der Sonne.
Frühlingsgefühle.
Über zwei Konzertankündigungen (Frank Turner, yeah! Friska Viljor, yeah, yeah, yeah!)

Geplant:
Ne abwechslungsreiche und tolle nächste Woche. Inklusive Treffen mit ein paar instagramerinnen. Und eins mit Katja, die übrigens gestern Geburtstag hatte. Deswegen von hier nochmal ein dickes Happy Birthday, am Donnerstag stoßen wir an!

Geärgert:
nur, dass das Wochenende nicht länger ist.

5 Kommentare